Kennst Du schon die Toolbox auf bluex.net? Aktuelle IP-Adresse anzeigen | Downloadrechner

TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Du schaust oft Viva, MTV oder kommst ohne tägliche Musik nicht aus? Den aktuellen Fernsehfilm fandest Du klasse? Du hast eine aktuelle Kinofilmempfehlung? Dann bist du hier richtig.
Benutzeravatar
Rigo
Blue X Forum Team
Blue X Forum Team
Beiträge: 2527
Registriert: 29. November 2006 14:32
Beziehungsstatus: Single
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Berlin
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von Rigo » 26. März 2013 10:56

Hab am Sonntag zwei asiatische Filme gesehen:

Hard Revenge Milli

Splatter/Action aus dem Jahr 2009 Südkorea

Inhalt:

Milli ist eine junge Frau, die sich nach Rache sehnt, denn jemd hat ihre Familie ausgelöscht.
Im Film jagt sie den Killern ihrer Familie hinterher. Sie selbst ist teilweise aus mechanischen Teilen zusammengesetzt,
also eine Art Cyborg. Was den Film zu einem Splatter macht sind die übertrieben brutalen Kampfszenen.

Bewertung:
Der Film ist eher was für Liebhaber asiatischer Trashfilme als für Hollywoodfans :D
Mir hat er nicht wirklich gefallen, da er ziemlich schlecht gemacht ist. Die Actionszenen sind
so übertrieben, dass sie unwirklich erscheinen. Die Story ist eher nebensächlich, man muss nur wissen,
dass es um Rache geht. 70 Minuten geht der Film, und ich war froh als er vorbei war :D

FRI: 2/10

Hausa

Horror/Spannung/Witz? 1979 Japan

Inhalt:

7 Freundinnnen im Alter von 16 fahren gemeinsam auf Tantenbesuch.
Die Tante und ihr Haus wirken anfangs sympatisch und einladend, doch der
Schein trügt. Haus und Tante sind nämlich ein fleischfressender Dämon,
die gezielt junge Mädchen anlocken um dem Tantchen ein junges Leben zu
erhalten. Denn diese wartet nach Jahren immer noch auf ihren im Krieg verstorbenen Verlobten.
In Wirklichkeit ist sie jedoch schon lange tot und wartet nur noch als Dämon auf ihren
Verlobten.

Bewertung:

Die Charaktere der Mädchen sind übertrieben unschuldig und naiv dargestellt.
Im Film werden diese mit bunten Hintergründen und Kamerafiltern umrahmt und hervorgehoben.
Anfangs spielt der Film eine ungetrübte heile Welt vor und endet im Chaos.
Die Todesszenen sind total schlecht dargestellt und man merkt die Künstlichkeit.
Man muss jedoch bedenken, dass es 1979 noch keine großartigen Computeranimationen gab und
die Filmstudios sich anders behelfen mussten. Durch die irre Darstellung der Charaktere fand ich den Film
lustig. Es war so schlecht dass es wieder gut war :D

FRI: 6/10
Jesus is the King

Do what you can do and do it as good you can do it

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 8. August 2013 01:10

Nach einer längeren Pause gibt es auch von mir mal wieder etwas :-)

The Expendables 2
Action, Action, Action, Baby! Teil 2 schließt dort an, wo Teil 2 aufhört. Es gibt wieder tolle Action-Gefechte mit der Crème de la Crème bedeutender Actionstars. Auch diesmal darf man nicht viel Tiefgang erwarten, aber das buchen wir einfach mal auf das Expendables-Konzept. In diesem Sinne: zurücklehnen und einfach genießen!
FRI: 8/10

Chernobyl Diaries
Tschernobyl als Kulisse für einen Horrorfilm heranzuziehen, scheint im ersten Augenblick eine tolle Idee darzustellen. Und das ist sie gewiss auch, denn mit der dortigen düsteren Stimmung im Einklang ergibt sich ein passender Schauplatz. Dieser Film schafft es durchaus, grußlige Momente zu schaffen, auch wenn er geschichtlich dieses Niveau nicht durchgängig hält. Für alle Fans des Horror-Genres, die wie ich etwas für Tschernobyl übrig haben, dennoch empfehlenswert.
FRI: 6/10

Pacific Rim
Filme mit Außerirdischen gibt es zuhauf, die einen entsprechen der grußligen Sorte (z.B. die Alien-Reihe, legendär! :-)), manche sind lustig und wiederum andere bieten insbesondere reichlich Action. Pacific Rim würde ich der letzteren Art zuordnen. Wer auf Popcorn-Kino steht und einfach mal wieder abschalten möchte, wird hier nicht zu kurz kommen.
FRI: 7/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Benutzeravatar
Rigo
Blue X Forum Team
Blue X Forum Team
Beiträge: 2527
Registriert: 29. November 2006 14:32
Beziehungsstatus: Single
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Berlin
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von Rigo » 1. Oktober 2013 13:20

Crazy Stupid Love

Steve Carrel, Emma Stone

USA 2010

Film über einen etwas spießigen Mann der von einem Womanizer lernt wie man Frauen richtig verführt.

FRI 9/10
Jesus is the King

Do what you can do and do it as good you can do it

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 14. Januar 2014 00:20

Die nachfolgenden Filme habe ich in den letzten Wochen und Monaten "verspeist" und mich zu einigen Kurzbewertungen entschlossen :mrgreen:

Silent Hill Revelation
Kam bei den Kritikern nicht gut an, ich fand die Atmosphäre dagegen passend und auch die Bilder stark. Persönlich würde ich mich über eine dritte Fortsetzung freuen.
FRI: 7/10

Chronicle – Wozu bist du fähig?
Wenn Menschen schicksalsmäßig an besondere Fähigkeiten gelangen, kann aus Spaß schnell ernst werden. Ich habe diesen Film relativ zufällig gesehen und war durchaus überrascht. Mit einem kleinen Budget hat man einiges erreicht.
FRI: 7/10

Turbo - Kleine Schnecke, großer Traum
Langsame Schnecken waren gestern! Toller und amüsanter Animationsfilm, den man ohne Bedenken zwischendurch servieren kann.
FRI: 6/10

Life of Pi
"Schiffbruch mit Tiger" klingt bereits in der Vorschau sehr interessant - aber statt purer Action bietet dieser Film eine intensive emotionale Geschichte und traumhaft schöne Kulissen. Kann zu Tränen rühren!
FRI: 8/10

Fack ju Göhte
Das ein deutscher Film an oberster Stelle der meistbesuchten Filme 2013 landen würde, war von vornherein nicht unbedingt zu erwarten. Doch "Fack ju Göhte" hat es sich in allen Belangen verdient. Eine tolle Komödie mit starken Charakteren! Ich warte mit Spannung auf den zweiten Teil.
FRI: 8/10

Buddy
Komödie meets Liebe meets Nachdenklichkeit. Bully untypisch handelt es sich bei "Buddy" nicht nur um eine reine Komödie, sondern auch um einen Film, der durchaus nachdenkliche Momente enthält. Natürlich darf auch an vielen Stellen gelacht werden.
FRI: 6/10

Der Exorzist (Director's Cut)
Mysteriös, grußlig, ein wahrhafter Klassiker. Für sein erstaunlich hohes Alter bietet dieser Film immer noch sehr viel und ist ein absolutes Must Have für jeden Grußel-Fan! Am Besten in der Director's Cut Fassung anschauen, die zusätzliche Szenen (wie den Spiderwalk) enthält.
FRI: 9/10

Gremlins / Gremlins 2
Selten habe ich mich derart amüsiert. Was durchaus als Horror-Film gedacht ist, entpuppt sich als genial umgesetzte Horror-Komödie. Dabei spielen die gefährlichen Wesen die unterschiedlichsten Rollen - vom mutierten Professor bis hin zur Transe. Zwei Filme, die jeder gesehen haben sollte!
FRI: 10/10

Ralph reichts
Videospielwelt meets animierten Film. Ein interessantes Konzept, das durchweg aufgegangen ist. Auch der Soundtrack ist sehr zu empfehlen. Auch hier freue ich mich auf den zweiten Teil.
FRI: 8/10

The Cabin in the Woods
Im ersten Moment sieht hier alles nach dem üblichen Horror-Klischee aus. Doch dieser Film gestaltet sich zum Ende hin überraschend anders. Irgendwie merkwürdig und doch auch wieder erfrischend anders.
FRI: 6/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Benutzeravatar
Kuraiko
..ist neu dazugestoßen
..ist neu dazugestoßen
Beiträge: 90
Registriert: 16. Februar 2012 14:59
Beziehungsstatus: In einer Beziehung
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Leipzig
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von Kuraiko » 2. Februar 2014 11:26

Der Medicus
Ein junge auf dem Weg zu einem großen Medicus - super Schauspieler, Szenerie einfach wunderschön, gut erzählt, allerdings bin ich mit dem Ende etwas unzufrieden
9/10

Der Hobbit - Smaugs Einöde
Einfach nur hervorragend wie der erste, lustig, gruselig und actionreich. Alles super gelungen und die Stimme von dem Drachen ist einfach hammer
10/10
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen

Benutzeravatar
Nana
Blue X Forum Team
Blue X Forum Team
Beiträge: 104
Registriert: 2. August 2011 21:58
Beziehungsstatus: In einer Beziehung
Blue X Live!: Nana
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Schwaben
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von Nana » 15. April 2014 17:00

Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft. Ist zwar 2009 im Kino gelaufen, aber das ist einfach so ein schöner Film,
deswegen schreib ich ihn hier mal rein und gebe ihm 10 von 10 Punkten.

Dem Universitätsprofessor Parker Wilson läuft auf seinem Weg von der Arbeit nach Hause an der Bahnstation von Bedridge ein Akita-Welpe zu. Der Versuch, den Besitzer des Hundes zu finden, bleibt ohne Erfolg. Wilson nimmt den jungen Hund mit nach Hause. Seine Frau Cate ist nicht erbaut und akzeptiert den Hund erst, als sie sieht, welche Freude er ihrem Mann bereitet. Hachiko, so der Name auf dem Halsband des Hundes, begleitet seinen neuen Besitzer morgens zum Bahnhof und erwartet den Heimkehrer dort jeden Tag um Punkt 17 Uhr zurück. Doch eines Tages stirbt der Musikprofessor während einer Vorlesung an Herzversagen, und Hachiko wartet am Bahnhof vergeblich auf sein Herrchen.

In den nächsten 10 Jahren kommt Hachiko jeden Tag um Punkt 17 Uhr zum Bahnhof und wartet dort auf sein Herrchen, bis er schließlich selbst stirbt und auf der anderen Seite sein Herrchen wieder trifft.

Hier mal der Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=v2MFzAArWls

Leute, die nah am Wasser gebaut sind, werden sicherlich das ein oder andere Tränchen vergießen ;)
Penny: Sheldon, was willst du hier?
Sheldon: Ich will Suppe.
Penny: Wieso isst du zuhause keine Suppe?
Sheldon: Penny.. ich habe einen IQ-Wert von 187, kannst du dir vorstellen dass ich, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, zuhause Suppe zu essen, selber darauf gekommen wäre?
Penny: Du kannst dir Suppe liefern lassen.
Sheldon: Oh, darauf bin ich nicht gekommen.

Benutzeravatar
Kuraiko
..ist neu dazugestoßen
..ist neu dazugestoßen
Beiträge: 90
Registriert: 16. Februar 2012 14:59
Beziehungsstatus: In einer Beziehung
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Leipzig
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von Kuraiko » 15. Juni 2014 11:22

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Super Story und viel Hintergrundinfos. Witz und Spannung bleiben auch net auf der Strecke
Bewertung [9/10)
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 7. August 2014 01:03

Ich sollte mir über einen derart langen Zeitraum definitiv eine Liste machen - die meisten Filme habe ich leider bereits titelmäßig wieder vergessen.. :-D
Dennoch: besser drei, als gar keine :-)

Terminator
Nachdem ich den zweiten vor dem ersten Teil gesehen habe, trieb mich die Spannung und Verfügbarkeit auf Sky Anytime schließlich zu Teil 1. Natürlich ist dem ersten Teil anzusehen, dass er einige Jahre mehr auf dem Buckel hat als Teil zwei, dennoch kann auch er auf ganzer Linie überzeugen. Kann man in einem Zuge mit Teil 2 schauen!
FRI: 9/10

Akte X - Jenseits der Wahrheit
Wir schreiben das Filmjahr 2008: ein letztes Mal sind Mulder und Scully in einem Akte X Film zu sehen. Eine traurige Angelegenheit, doch war es auch die Mühe wert? Definitiv, auch wenn das mystische sich etwas beschränkt hält, wird dieser Film für Akte X Fans als das in Erinnerung bleiben, was es möglicherweise darstellen soll: ein schöner Abschluss mit Mulder und Scully.
FRI: 7/10

Der Rasenmähermann
Die Virtualität hat bei uns heute überall Einzug gehalten. Vor etwas mehr als 20 Jahren sah das noch etwas anders aus, dennoch liefert dieser Science-Fiction Film aus dem Jahre 1992 interessante Einblicke was passieren kann, wenn man Virtualität und Übernatürlichkeit kombiniert. Dieser Film lebt keineswegs von seinen Effekten, aber ich fand ihn durchweg unterhaltsam.
FRI: 6/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Benutzeravatar
Kuraiko
..ist neu dazugestoßen
..ist neu dazugestoßen
Beiträge: 90
Registriert: 16. Februar 2012 14:59
Beziehungsstatus: In einer Beziehung
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Leipzig
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von Kuraiko » 21. Februar 2015 15:46

Der Hobbit - dIe Schlacht der fünf Heere
Abschlussfilm der Hobbit Trilogie. Faszinierend, witzig und spannend zugleich.
Wie alle Teile schön in Szene gestellt, vor allem die Kampfszenen. Einfach Spitze
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen

Benutzeravatar
Rigo
Blue X Forum Team
Blue X Forum Team
Beiträge: 2527
Registriert: 29. November 2006 14:32
Beziehungsstatus: Single
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Berlin
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von Rigo » 24. Februar 2015 08:44

Silver Linings USA 2012

Liebeskomödie mit Jennifer Lawrence (Tribute von Panem) und Bradley Cooper (Hangover).

Inhalt:

Nachdem Pat seine Frau mit dem Geschichtslehrer erwischt, schlägt er diesen halbtot und kommt dafür 8 Monate in eine psychatrische Klinik.
Als er wieder rauskommt hat er keine Frau keinen Job und kein Haus mehr. Er kommt bei seinen Eltern unter. Bei einem Abendessen bei seinem Freund lernt er
die labile Tiffany kennen mit der er eine eigenartige Freundschaft entwickelt. Beide haben ihre Partner verloren und unterstützen sich nun. Pat hilft ihr bei einem Tanzwettbewerb und
sie hilft ihm Kontakt mit seiner Ex aufzunehmen. Beide entwickeln langsam Gefühle füreinander die sie sich jedoch nie ganz offen eingestehen.

FRI 8/10
Jesus is the King

Do what you can do and do it as good you can do it

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 10. November 2015 17:12

Inception
Nachdem ich diesen Film einige Jahre vor mich hergeschoben habe, konnte ich mich am vergangenen Wochenende endlich dazu durchringen, ihn komplett anzusehen. Rückblickend gesehen hätte ich das schon viel früher tun sollen, denn Inception basiert auf einer wirklich tollen Idee: die der Traummanipulation. Die Umsetzung dieser ist hervorragend gelungen und auch die Besetzung der Rollen wurde sehr passend vorgenommen. Neben dem Setting hat mir auch die emotionale Komponente in diesem Film gut gefallen. Definitiv ein Film, den niemand auslassen sollte!
FRI: 10/10

James Bond 007 - Spectre
Nachdem bereits im Vorfeld gemunkelt wurde, ob Spectre vielleicht Craigs letzter Bond-Film sein würde, blickte ich sehr gespannt auf die jüngste 007-Episode. Positiv zu erwähnen ist, dass Q und Moneypenny auch diesmal wieder mit an Board sind, nachdem sie zuletzt in Skyfall wieder ihren Einzug geschafft hatten. Das Bond-Theme, diesmal von Sam Smith interpretiert, passt in meinen Augen wieder erstklassig zu Bond. Christoph Waltz - der in diesem Teil die Rolle des Hauptbösewichts einnimmt - füllt diese ohne Zweifel glaubwürdig aus. "Böse Rollen" stehen ihm einfach prinzipiell gut. In Punkto Action enttäuscht Spectre natürlich ebenfalls nicht, hier wurde mal wieder eine riesige Popcorn-Lawine gezündet. Im Nachgang offenbart Bond dann auch seine gefühlvolle Seite, die uns eins zeigt: Craig darf gerne noch ein weiteres Mal in diese Rolle schlüpfen!
FRI: 9/10

The Lords of Salem
Auf Horrorfilme - pardon, gute Horrorfilme - kann ich schwerlich verzichten. Halloween bot da wieder einmal den passenden Anlass, einen neueren Film anzuschauen.
Satan und Satanisten kommen nicht selten in Horrorfilmen vor und auch hier basiert die Grundidee auf diesem Konstrukt. Die Umsetzung in The Lords of Salem wirkt am Anfang eigentlich ganz ansprechend, aber leider kann auch dieser Film die Erwartungshaltung nicht über die ganze Länge halten. So bleibt es bei den Ansätzen, am Ende steht unter dem Strich nur ein durchschnittlicher Horrorfilm. Schade!
FRI: 5/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 9. Januar 2016 20:15

Hostel 1&2:
Wer Saw kennen und lieben gelernt hat, wird auch an Hostel seine Freude finden. Auch wenn ich hier die ersten beiden Teile in einer Bewertung zusammenfasse (den dritte Teil steht bei mir noch auf der ToView Liste), so empfand ich die etwas andere Sicht auf die Begebenheiten in Teil 2 durchaus als gelungene Fortsetzung.
FRI: 6/10

Drachenzähmen leicht gemacht 2:
Der erste Teil der animierten Drachensaga hat mich sehr in seinen Bann gezogen, ein Nachfolger hat es da nicht leicht. Doch die Macher von "Drachenzähmen leicht gemacht" schaffen den Anschluss dort, wo sie aufgehört haben. Besonders ins Ohr gesprungen ist mir auch der Soundtrack, der den Flair des ersten Teils direkt aufgreift und nochmals Akzente setzt. Gerne einen dritten Teil!
FRI: 9/10

Wrong Turn 4:
Eine angeblich verlassene Anstalt sowie einige Studenten die Zuflucht vor einem Schneesturm suchen ergeben? Exakt, einen Horrorfilm der üblichen Sorte. Wer hier nicht mehr erwartet, wird nicht enttäuscht werden.
FRI: 5/10

Sherlock Holmes:
Ich muss zugeben, der Sherlock Holmes Flair ist irgendwie in all den Jahren an mir vorbeigegangen, daher habe ich diesen Film eher beiläufig angesehen (hin und wieder ist es von Vorteil, nicht die Filmwahl inne zu haben :D). Am Ende war ich positiv überrascht, gerade auch schauspielerisch liefert Sherlock Holmes in diesem Film eine rundum gelungene Darstellung aufs Parkett.
FRI: 7/10

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels:
Den letzten bzw. neusten Indiana Jones Film habe ich mir recht spät angetan. Pardon, sagen wir eher gegönnt, denn Indiana Jones mochte ich schon von klein auf. Auch wenn die Komponente "Aliens" in einem Indiana Streifen eher schwerlich zu verdauen ist, liefert dieser Teil nach all den Jahren solide Jones Kost.
FRI: 7/10

Honig im Kopf:
Til Schweiger schafft es einmal mehr, einen gleichsam berührenden und auch traurigen Film über einen alternden und vergesslichen Opa zu erzählen. Dieter Hallervorden und Tils Tochter Emma harmonieren in ihren Rollen umgemein gut, sodass es am Ende nur heißen kann: nicht verpassen!
FRI: 9/10

The Signal (2014):
Drei Studenten entscheiden sich auf ihrer Reise einen Hacker zu verfolgen, nachdem sich dieser merkwürdigerweise für deren Route zu interessieren scheint. Nur im ersten Augenblick vermutet man hier bekanntes, denn am Ende steckt dann etwas völlig anderes und überraschendes dahinter. Sehenswert!
FRI: 7/10

Cockneys vs Zombies:
Horrorfilme mag ich eigentlich relativ "humorlos", aber manchmal darf es dann doch eine Horrorkomödie sein. Auch wenn es diese nicht besonders anders macht, so haben mir die Charaktere und der Wortwitz unter dem Strich sehr gefallen.
FRI: 7/10

Die Fliege (1986):
Leider ist dieses Film-Highlight relativ unbemerkt an mir vorbeigerutscht. Jeff Goldblum spielt in diesem sehr überzeugenden Horror-Thriller einen Wissenschaftler, der bei der Erforschung der Teleportation ungewollt mit einer Fliege verschmolzen wird und im weiteren Verlauf immer Fliegenähnlichere Züge annimmt. Auch das Ende fand ich sehr berührend, sollte man gesehen haben!
FRI: 9/10

Fast & Furious 7:
Den letzten (aber nicht allerletzten) Teil der Fast & Furious Reihe mit Paul Walkers Tod im Hinterkopf anzusehen ist ein merkwürdiges Gefühl. Und am Ende, als der Schriftzug "For Paul" auftaucht ist es schwer, nicht emotional zu werden. Dennoch: unter dem Strich bleibt ein klassischer Fast & Furious Streifen, der auch diesmal nicht groß von seiner Route abweicht.
FRI: 8/10

Need for Speed:
Spieleverfilmungen gelingen selten, allerdings macht es "Need for Speed" hier auf ganzer Linie richtig: viele Dinge, die erwartet werden, kombiniert mit einer passenden Story und einem guten Soundtrack verschmelzen zu einem Film, der es in meinen Augen mit "Fast & Furious" aufnehmen kann.
FRI: 8/10

Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth:
Der Film (im übrigen angelehnt an eine Buchvorlage) beginnt recht mysteriös und packend, denn erst im weiteren Verlauf wird klar, dass hinter dem ganzen Komplex dann (leider?) doch eine erklärbare Lösung steckt. Dennoch ein recht gelungener Film.
FRI: 7/10

Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste:
Der zweite Teil der Trilogie (der letzte Teil startet voraussichtlich 2017 in den Kinos) setzt nahtlos an den ersten an. Allerdings möchte ich hier nichts spoilern, nur soviel: ganz so überraschend wie der erste Teil kommt der zweite nicht mehr daher, liefert aber eine solide Forterzählung und Aufklärung aus dem ersten Teil.
FRI: 7/10

Paranormal Activity: Ghost Dimension:
Der vermutlich letzte Teil der Paranormal Activity Reihe bildet den Schlusskreis, der die Begebenheiten hinter der Reihe noch näher beleuchtet. Auch wenn es diesmal nicht für das al­ler­größ­te Grußelfeuerwerk reicht, bleibt auch der letzte Teil der Reihe treu. Ich habe das Konzept durchweg gemocht.
FRI: 6/10

Terminator - Genisys:
Eine geplante neue Terminator Film-Trilogie stößt nicht nur bei mir auf große Ohren. Allerdings hat mich das Ergebnis des ersten Teils dann leider etwas enttäuscht, denn irgendwie wirkt das ganze ein wenig wie ein Mix aus alten Zeiten und neuen erzwungenen Geschichtssträngen. Keineswegs enttäuscht der neue Teil im Gesamten, aber als großer Fan der bisherigen Reihe hätte man letztendlich dann doch einen Tick mehr erwartet.
FRI: 7/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 7. März 2016 20:30

So, die nächste Runde an Filmbewertungen ist fertig :-)

Solaris
Mysteriöser und einfühlsamer Weltraumstreifen mit einem brillierenden George Clooney. Auch wenn der Film aus dem Jahr 2002 datiert, wirkt er auch heute noch Bildgewaltig und wird durch einen passenden Soundtrack unterstrichen.
FRI: 8/10

Alien (Teil 1-3)
Nachdem kürzlich wieder einmal abends die Alien Reihe auf dem Programm stand, habe ich mit erschrecken meine fehlende Bewertung hierfür zur Kenntnis nehmen müssen. Höchste Zeit, diese nachzuholen!
Die Alien Reihe (insbesondere Teil 1 und 2, aber auch noch Teil 3) gehört in meinen Augen mit Abstand zu den besten Alien Filmen, die es bislang auf den Schirm geschafft haben. Auch viele Jahre danach hat es leider kein weiterer Genrekandidat geschafft, an die Atmosphäre der Reihe anzuknüpfen. Das ist wirklich bedauerlich, aber genau deshalb bleibt nur ein Rat: die Alien Reihe (oder zumindest Teil 1 und 2) sollte jeder Alien-Fan unbedingt gesehen haben, auch in zehn Jahren werden diese Filme nicht an Reiz eingebüst haben.
FRI: 10/10

The Revenant
Historien-Filme gehören nur bedingt zu meinen Lieblingsgenres, doch Alejandro González Iñárritu schafft es, die Geschichte überzeugend und mit einem überragenden Leonardo DiCaprio auf die Leinwand zu bringen.
Leonardo DiCaprio hat für seine Rolle direkt den ersten Oscar eingeheimst, auch aus diesem Grund dürfte dieser Film möglicherweise auf der ein oder anderen Pflichtliste landen.
FRI: 8/10

Hansel und Gretel (2007)
Vorweg: nein, der Filmtitel ist nicht falsch geschrieben, denn bei diesem Film handelt es sich um eine japanische Abwandlung des Ursprungsmärchens. Diese kommt für europäische Verhältnisse etwas gewöhnungsbedürftig daher, offenbart sich - wenn man sich darauf einlässt - aber als amüsante und dann doch etwas hintergründige Alternative.
FRI: 6/10

Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis
Unsere Mediengier wird immer größer: Gewalt, Blut und Ekel ziehen heute die Massen an. Dieser Film behandelt dieses Thema sehr trefflich und zeigt auf, wie so schnell die Realität durch die Medien geschickt beeinflusst werden kann - unter Inkaufnahme von Menschenopfern. Sehr überzeugende Schauspielerleistung!
FRI: 8/10

A Million Ways to Die in the West
Eine Western-Komödie im Stile des TED-Humors? Das klappt einwandfrei und beschert viele zum Schreien unkorrekte Momente. Wer vulgärem Humor nicht abgeneigt ist, sollte diesen Film nicht verpassen.
FRI: 8/10

The Thing (1982)
Nachdem ich vor einigen Jahren bereits die Neuauflage des Films aus dem Jahre 2011 bewertet habe, kam nun auch das Original von 1982 auf den Servierteller.
Das Original präsentiert auch heute noch eine tolle Atmosphäre und auch die damaligen Effekte sind gut gealtert. Unter dem Strich finde ich das Original sogar einen Tick besser als die Neuauflage, trotzdem würde ich jedem Genrefan beide Varianten ans Herz legen.
FRI: 8/10

Jurassic World
Wenn es eine Filmreihe gibt, die mich maßgeblich geprägt hat und auch heute noch mit an meiner obersten Stelle steht, dann reden wir von Jurassic Park. Lange musste ich ausharren, bis der vierte Teil (oder Neuauflage?) in Form von Jurassic World erschien.
Auch wenn vieles Klischeebehaftet sein mag und sich eigentlich nicht viel getan hat, so gibt der große Erfolg den Produzenten recht: Jurassic Park/World kommt auch heute noch bei den Zuschauern an. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil :-)
FRI: 8/10

John Carpenter’s Christine
Wenn Autos in Filmen ein Eigenleben entwickeln, dann geht es folglich selten positiv für die Betroffenen aus. Auch in diesem Fall fühlt sich das Auto schnell seinem neuen Besitzer sehr zugezogen - und schnell wird aus einem schicken Wagen eine Bestie.
Auch wenn dieser Film schon aus den 80ern stammt, hat er nicht an Reiz verloren.
FRI: 8/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 14. März 2016 23:05

Neue Woche, neue Bewertungen :-)

Runaway - Spinnen des Todes
Wer träumt nicht vom universellen Haushaltsroboter, der die tägliche Arbeit verrichtet? Doch jede Maschine birgt auch eine Angriffsfläche und so lässt sich aus einem Hilfsarbeiter kurzerhand eine Killermaschine basteln.
Dieser Film aus den 80ern setzt schon früh diesen Aspekt in Filmform um. Nach einem spannenden Beginn richtet sich dann der Blickwinkel aber leider zunehmends auf den Manipulator der Maschinen. Dennoch ein kurzweiliger Film mit einem für damalige Zeiten fortschrittlichen Grundgedanken und einer bezaubernden Cynthia Rhodes (bekannt aus Dirty Dancing).
FRI: 6/10

Dune - der Wüstenplanet
Manchen dürfte das Spiel Dune aus dem Hause Westwood noch von Begriff sein. Doch dieses war nicht Anlass für eine Filumsetzung, denn der Film basiert auf einer Buchvorlage. Auch wenn diese Umsetzung bereits aus den 80ern stammt, bildet das Grundgerüst - ein Wüstenplanet mit riesigen Würmern - ein interessantes Ambiente.
An der ein oder anderen Stelle merkt man, dass der Film etwas zusammengestaucht werden musste, die Buchvorlage dürfte da etwas ausgiebiger gewesen sein. Dennoch ist der Film auch ohne Buchkenntnisse eine Empfehlung wert. Gelungen fand ich insbesondere auch die vorgetragenen Gedanken der Charaktere, die im Film von hochkarätigen Schauspielern umgesetzt wurden.
FRI: 7/10

Jupiter Ascending
Die Wachowski Geschwister haben wieder einmal Hand angelegt und einen neuen Science Fiction Film erschaffen. Dieser besticht durch seine vielen Effekte, die ohne Zweifel in Hülle und Fülle vorkommen. Leider kann die Story daran nicht ganz anknüpfen und bietet nur wenig Tiefgang.
Wer allerdings nicht zuviel erwartet und einfach nur einen Film für zwischendurch sucht, kann hier durchaus zugreifen.
FRI: 6/10

John Wick
Wer Leid sät, wird Rache ernten. Und diese fällt bekanntlich oftmals wenig zimperlich aus. Auch John Wick musste nach dem Tod seiner Frau einen erneuten Verlust hinnehmen, der ihm die letzte Hoffnung geraubt hat. Folgerichtig zieht er nun in den reuelosen Kampf. Auch wenn das Motiv relativ einfach gestrickt ist, verständlich ist es allemal.
Liebhaber des Action-Genres werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn daran mangelt es in diesem Film wahrlich nicht. Diese sind sind reichlich inszeniert und wirklich ausgesprochen gut umgesetzt, sodass als Resümee eine klare Empfehlung für diesen Film herausspringt.
FRI: 8/10

Snowpiercer
Während die Menschheit fast völlig durch eine Eiszeit ausgerottet wurde, umkreist ein Zug mit den letzten überlebenden die Erdkugel. Doch diese moderne Arche Noah führt die klassische Klassentrennung weiter und dies führt letztendlich zur Revolte..
Dieser Film basiert auf einer zumindest mir unbekannten französischen Buchvorlage. Während der Anfang noch spannendes Actionkino offenbart, so werden im Laufe des Films auch amüsante Momente zuteil. Die Reise durch die einzelnen Abteile des Zugs offenbart eine tolle Kulisse.
Unter dem Strich ist der Film ein gelungener Mix aus den genannten Akzenten und die perfekte Kost für einen Sonntagabend.
FRI: 7/10

Escape Plan
Der Meister der Flucht (Silvester Stallone), der schon so einige Gefängnisse im beruflichen Rahmen geknackt hat, erhält einen neuen Auftrag. Doch diesmal entpuppt sich das Gefängnis als Hinterhalt und die neuen Umstände erfordern ganz neue Pläne..
Toller Flucht-Film mit Silvester Stallone, der im frühen Verlauf auf den Mitinsassen Arnold Schwarzenegger trifft. Beide ergeben ein tolles Duo und zeigen auch diesmal, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.
FRI: 8/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Benutzeravatar
Themenstarter
theXME
Blue X Forum Leadership
Blue X Forum Leadership
Beiträge: 9551
Registriert: 4. Mai 2002 12:00
Beziehungsstatus: Single
Blue X Live!: thexme
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Villingen-Schwenningen
FOOTB_REM_F: Nein
FOOTB_REM_S: Nein
Kontaktdaten:

Re: TV/Kino/.. - Zuletzt gesehen (mit Bewertung)

Ungelesener Beitrag von theXME » 23. April 2016 17:25

Weiter geht's mit den nächsten Bewertungen :-)

Minions
Nach ihrem großen Erfolg innerhalb der "Ich einfach unverbesserlich" Reihe dürfen die Minions ihren eigenen Film begehen.
Die Erwartungen an einen derartigen Film sind natürlich hoch, denn die Minions bieten eigentlich das perfekte Grundrezept für eine Animationskomödie.
Doch leider möchte sich der runde Faden in diesem Werk nicht so recht einstellen, daran ändern auch die durchaus vorhandenen humorvollen Momente nichts. Gesamthaft gesehen wirkt der Film dadurch leider sogar etwas zäh - schade!
Auch wenn die Idee, den Minions einen eigenen Film zu schaffen, gut war: als Teil von "Ich einfach unverbesserlich" wirken sie eindeutig besser integriert.
FRI: 6/10

TED 2
Über den Humor in TED lässt sich wahrscheinlich streiten, doch TED 2 setzt dort an, wo Teil 1 aufhörte. Und so dürfen wir uns auch diesmal wieder über derbe Sprüche und unkorrekte Verhaltensweisen freuen. Und siehe da: auch diesmal funktioniert das Prinzip mit dem zum Leben erweckten Teddybären wieder - ohne Einbußen.
Mich hat der Film über die volle Länge gut unterhalten, hier darf es gerne einen dritten Teil geben!
FRI: 8/10

Cube 2: Hypercube
Das Konzept des Cube aus dem ersten Teil fand ich sehr interessant. Irgendwie wirkt das ganze alleine aus der Idee heraus schon mysteriös, sodass auch Teil 2 mit einer gewissen Spannung beginnt. Doch bis auf einzelne Höhepunkte passiert mir hier für einen zweiten Teil zu wenig, daher bleibt am Ende leider als Fazit nur ein "kann man gesehen haben" stehen.
FRI: 6/10

Star Wars VII: Das Erwachen der Macht
Nachdem ich mich erst vor etwa 1,5 Jahren in die Star Wars Reihe verlieben durfte (ein wirkliches Highlight!), war ich wie viele Fans ziemlich scharf auf den neusten Teil, der nun unter der Regie von Disney in den Kasten gebracht wurde.
An dieser Stelle werde auch ich nichts spoilern, jeder Star Wars Fan hat es verdient, diese Momente selbst zu erleben. Am Rande sei nur erwähnt, dass es toll ist, das ein oder andere bekannte Gesicht erleben zu können :-)
Unter dem Strich gelingt es Disney, im neusten Ableger der nun gestarteten Trilogie an die Atmosphäre der bisherigen Teile anzusetzen. Wer Star Wars 1-6 mochte, wird sich auch hier bestens aufgehoben fühlen. Und nicht unwichtig ist auch die Glaubwürdigkeit der geschichtlichen Fortsetzung. Diese ist eindeutig geglückt, sodass Teil 8 hoffentlich genauso gut werden wird.
FRI: 9/10

Donnie Darko
Einen schwer einschätzbaren Charakter in einen Film einzubauen, bildet eine gute Grundlage, um so manche übernatürliche Handlung zu stricken. Im Verlauf des Films kommt oft die Frage nach dem Grund der Geschehnisse und auch am Ende sitzt man mit vielen Fragezeichen vor dem Sofa, bis das Grübeln einsetzt und mögliche Hintergründe in den Sinn kommen. Aber genau das bildet neben der gelungenen Atmosphäre einen rundum gelungenen Film. Der Autor hat übrigens seine ganz eigene Sicht der Dinge veröffentlicht (siehe z.B. auf Wikipedia).
FRI: 8/10

The Ring
Der Leitgedanke dieses Films bildet ein Video, das den Zusehern eine verminderte Lebenszeit von einer Woche offenbart, bis diese unfreiwillig vorzeitig die Erde verlassen müssen. Doch was steckt hinter dem Video? Diese Frage stellen natürlich nicht nur wir uns, sondern auch die Hauptdarstellerin.
Auch wenn die Handlung per se viel Trashpotenzial vermuten lässt - leider gibt es da eine Masse von passenden Beispielen - gelingt es diesem Streifen, den Gedanken daran schnell zu zerschmettern. Genreliebhaber werden schlussendlich auf ihre Kosten kommen und diesen Streifen genießen. Tolles Gegenbeispiel!
FRI: 7/10

The Walking Dead (Staffel 1-6)
Nachdem ich heute die ersten sechs Staffeln abgeschlossen habe, werde ich hier zum ersten Mal eine Serienbewertung abgeben.
The Walking Dead ist nicht nur eine klassische Umsetzung einer Zombie-Apokalypse. Doch fangen wir mit der Atmosphäre an: sowohl die Orte des Geschehens (die im Verlauf der Serie wechseln) als auch die Gestaltung der Untoten ist sehr überzeugend gelungen, sodass man sich schnell in die Szenerie hineinversetzt fühlt. Doch dann darf der Zuschauer schnell feststellen, dass eine neue Welt der Untoten auch das Gesellschaftssystem auf den Kopf stellt. Nächstenliebe ist rar gesät und die Akteure kommen oft an den moralischen Punkt: ich oder der Gegenüberstehende? Es wird zunehmends schwerer, die moralischen Fragen mit richtig oder falsch zu bewerten. Ja, The Walking Dead regt zum Nachdenken an.
Natürlich schließt man auch die Charaktere ins Herz, doch das kann oft schmerzhaft sein: Serientode sterben hier viele, es gibt so einige emotionale Momente.
Und am Ende ist The Walking Dead eben mehr als nur eine Serie über das Leben in einer scheinbar untoten Welt.
FRI: 10/10
Jan aka theXME - Ohne Post keinen Toast. | Blue X Forum Leadership | $Personal Blog

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste